Schwerpunkt unseres Holzhandels sind – neben den einheimischen Hölzern – Importe aus Amerika sowie exotische Hölzer aus Asien und Afrika. Sie können wahlweise Schnittholz oder Massivholz bestellen. Wir liefern zuverlässig und schnell sowohl bei einzelnen Paketen als auch bei kompletten Ladungen, besonders durch unsere marktgerechten Direktimporte.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und lange Zusammenarbeit!

Noch mehr Holzauswahl für Sie!
Wir haben den Holzbestand der Firma NORDBAYERISCHE Holzindustrie GmbH in Unsleben/Bayern übernommen. Damit erweitert sich nicht nur unser Lager, sondern auch unsere Leistungsfähigkeit. [weiterlesen]

Holz-Sortiment

In unserem Lager haben wir ständig eine breite Auswahl der wichtigsten Holzarten in allen handelsüblichen Qualitäten und gängigen Stärken.
Für weitere Holzsorten machen wir Ihnen auf Anfrage gerne ein Angebot.

Europa

Ahorn (Acer pseudoplatanus)

Ahorn gehört zu der Familie der Aceracean, umfasst etwa 110 bis 200 Arten und ist über weite Teile von Europa und Nordamerika verbreitet.

Wegen seiner gelblich-weiß bis weißen Färbung sind die Jahresringe zwar noch erkennbar, aber Splint- und Kernholz setzen sich nicht voneinander ab, sondern sind farblich gleich.

Überwiegend als Furnier dekorativ eingesetzt, sowie als Vollholz für Möbelteile, Parkett, als Klangholz im Geigenbau, Küchengeräte, Drechslerarbeiten sowie Innen- und Treppenbau.

Birke (Betula pendula)

Die Birke stammt aus der Familie der Betulaceen und  wächst in ganz Mittel- und Nordeuropa sowie im nördlichen Teil Asiens.

Der Splint ist blass-gelblich bis rötlich-weiß, wogegen der Kern eine eher bräunliche Farbe hat. Als Vollholz wird die Birke neben der Stuhl- und Tischfabrikation auch für Drechslerarbeiten, Parkettböden, Gartenmöbeln und Spielzeug eingesetzt. Als Furnier wird die Birke oft als Möbel, Wand und Deckenverkleidung eingesetzt.

Buche (Fagus sylvatica)

Bei der Buche ist das Kernholz und der Splint nicht deutlich unterschieden, weißlichgrau mit blass gelblicher bis rötlicher Tönung. Durch Dämmung kann der rote Farbton intensiviert werden.

Eiche (Quercus)

Die Eiche ist ein Laubbaum aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceaen). Der gelblich-weiße Splint vom Eichenholz ist nur schmal ausgebildet. Das Kernholz der Eiche ist im frischen Zustand graugelb, später an der Luft auf hell- bis dunkelbraun nachdunkelnd. Frisches Schnittholz kann häufig einen rötlichen Schimmer haben. Aufgrund Ihrer Festigkeits- und Resistenzeigenschaften im konstruktiven Bereich (Innenausbau) in gleicher Weise verwendbar wie für den Außenbau. Weiterhin wird die Eiche im Möbel- und Treppenbau, bei Parkett und Massivholzdielen, als Furnier, im Fachwerkbau oder als Vollholz eingesetzt.

Esche (Fraxinus excelsior)

Die Esche zählt seit langem zu den wertvollsten Hölzern des mitteleuropäischen Waldes. Nach Buche und Eiche gehört Sie zu den wichtigsten einheimischen Laubnutzhölzern. Daher wird Esche forstlich zusammen mit anderen Baumarten auch als Edellaubholz bezeichnet.

Der Splint der europäischen Esche ist weiß bis gelblich-weiß und sehr breit. Die Kernholzfarbe ist oft grau bis oliv und wolkig ausgebildet. Die Esche ist grob- und ringporig, die großen Gefäße im Frühholz erscheinen im Längsschnitt als grobe Nadelrisse. Die Jahrringe sind in allen Schnitten deutlich zu sehen bei der Esche. Durch die deutlichen Porenrillen der Frühholzzone entstehen auf den Längsschnitten markante Streifenzeichnungen oder Fladerung.

Verwendet wird die Esche als Vollholz für hochwertige Ansprüche, wo es besonders auf dynamische Festigkeit und Elastizität ankommt wie z.B. für Sportgeräte, Stiele. Zudem ist sie für Möbelteile, Parkett und häufig auch als dekorative Verwendung im Innenausbau sowie Möbel begehrt.

Lärche (Larix decidua)

Die Lärche gehört zu der Familie der Pinaceen und kommt in den nördlichen oder gebirgigen Teilen Europas, Sibiriens und Nordamerikas vor.

Das 1 bis 3 cm breite gelblichweiße bis rötlichweiße Splintholz setzt sich vom gelblichbraunen bis rötlichbraunen Kernholz erst intensiv ab, wenn es ausgetrocknet und dann nachgedunkelt ist. Der Jahrringswechsel von hellen Frischholzzonen und dunklen Spätholzzonen ergibt eine dekorative feine Streifenzeichnung.

Als Vollholz ist die Lärche vielseitig einsetzbar. Es wird für Profilbretter, für Innen- und Außenverkleidungen, Fenster, Türen, Möbel, Fußböden oder Furnier verwendet.

Fichte/Tanne (Picea abies)

Gleichmäßig weiß, gelblichweiß bis rötlichweiß, ohne Kernfärbung.

Fichtenholz wird überwiegend für den Bau von Dachstühlen, Balken, Verschalungen, Spanplatten oder für den Gartenbau verwendet.

Kiefer (Pinus sylvestris)

Die europäische Kiefer gehört zu der Familie der Pinaceen und wächst in ganz Europa, besonders in Nord- und Nordosteuropa bis nach Sibirien.

Gelblichrötlich, Splint oft sehr breit und etwas heller als das Kernholz. Das Kernholz ist deutlich abgesetzt, gelblich-weiß bis rötlich-braun und am Licht deutlich nachdunkelnd.

Die Kiefer wird für den Möbelbau, Fenster, Türen, im Innenausbau sowie für Leisten, Fußböden, Parkett, als Furnier und Sperrholz verwendet.

Amerika

White Ash (Fraxinus Americana)

Amerikanische Esche gehört zu der Familie der Oleaceae und wächst in Nordamerika. White Ash ähnelt im Aussehen der europäischen Esche. Der Splint ist hell bis fast weiß, das Kernholz variiert von graubraun bis hellbraun zu blassgelb mit braunen Streifen.

Das Holz ist gut geeignet für Möbel, Fußböden, Türen, Innenausbauten, hochwertige Tischlerarbeiten und Leisten, Küchenschränke, Vertäfelungen, Werkzeugstiele, Sportgeräte und Drechslerarbeiten. Ein vielseitiges und dekoratives Holz.

Black Cherry (Prunus seratina)

Amerikanische Kirsche stammt aus der Familie der Rosaceen und ist hauptsächlich in den USA und dem nördlichen Mittelamerika beheimatet. Der Splint ist blass bräunlich bis gelblich-weiß. Der Kern ist hell gelblich-braun bis braun und setzt sich daher deutlich vom Splint ab. Häufig mit mattem Glanz. Das Kernholz dunkelt rötlich-braun nach.

Die Amerikanische Kirsche wird für Möbel und Wandschränke, hochwertige Innenausbauten, Küchenschränke, Leisten, Vertäfelungen, Fußböden, Türen, Innenausbauten für Boote, Musikinstrumente, Drechslerarbeiten und Schnitzereien oder auch als Furnier verwendet.

Black Walnut (Juglas nigra)

Amerikanischer Nussbaum gehört zu der Familie der Juglandaceae und wächst hauptsächlich in den östlichen und mittleren Gebieten der USA, sowie im südöstlichen Kanada.

Sein Splint ist weiß bis hell rosagrau, welcher beim dämpfen nachdunkeln kann. Das Kernholz ist hellgrau bis grau-braun, gelegentlich mit einem rötlich-braunen Farbschimmer und dunkleren Streifen. Als dekoratives Furnier im Möbelbau sowie für Tonmöbel. Als Vollholz besonders in der Klavierfabrikation, Parkett, Drechslerarbeiten verwendet.

Linde/Basswood (Tilia americana)

Die amerikanische Linde stammt aus der Familie der Tiliaceae und kommt aus Osten der USA. Der Splint ist gewöhnlich sehr breit und creme-weiß, übergehend ins blassgelbe bis rötlichbraune Kernholz, manchmal mit dunkleren Streifen.

Als Vollholz verwendbar für Schnitz- und Drechslerarbeiten, Möbel, Modellbau, Leisten, Innenausbau und Musikinstrumente.

White Oak (Quercus Alba)

Amerikanische Weißeiche gehört zu der Familie der Fagaceae und wächst hauptsächlich im Osten der USA und in Kanada. Das weißliche Splintholz hebt sich vom gelb- bis mittelbraunen Kernholz ab.

White Oak ähnelt in Farbe und Aussehen der europäischen Eiche und ist meist geradfaserig und von mittlerer bis grober Textur, mit längeren Holzstrahlen als Red Oak. Als Vollholz wird White Oak für Holzbauten, Möbel, Fußböden, Innenausbauten, Tischlerarbeiten im Außenbereich, Leisten, Türen, Küchenschränke, Vertäfelungen, Bahnschwellen, Holzbrücken, Fassdauben und Särge eingesetzt.

Red Oak (Quercus rubra)

Amerikanische Roteiche gehört zu der Familie der Fagaceae und wächst im Osten Kanadas und in geringerem Ausmaß auch im Norden der USA. Das Splintholz von red oak ist weiß bis hellbraun. Das Kernholz hat meist ein rosa-rötliches braun. Das allgemeine Erscheinungsbild des Holzes ähnelt der White Oak, weist aber eine etwas weniger deutlich ausgeprägte Zeichnung auf, da die Holzstrahlen kleiner ausfallen und das Hirnholz eine porösere Struktur aufweist. Das Holz ist meist geradfaserig und hat eine grobe Textur.

Als Vollholz geeignet für den Holzbau, Möbel, Fußböden, Innenausbau (Treppen und Geländer, Türen, Leisten, Küchenschränke, Vertäfelungen) und Särge.

Hard Maple (Acer saccharum)

Hard Maple gehört zu der Familie Aceraceae und wächst im Osten der USA, vor allem in den Bundesstaaten im Nordosten und um die großen Seen. Ein Baum des kalten Wetters, der das nördliche Klima bevorzugt. Das Splintholz ist creme-weiß mit leichter rötlich-brauner Farbtönung. Das Kernholz variiert vom hellen bis dunkel-rötlichen braun.

Hard Maple wird für Fußböden, Möbel, Vertäfelungen, Küchenschränke, Werkbänke, Tischplatten, Innenausbau (Treppen, Geländer, Leisten und Türen) eingesetzt.

Poplar (Liriodendron tulipifera)

Poplar ist weitverbreitet im ganzen Osten der USA. Das Splintholz ist creme-weiß und kann gestreift sein. Das Kernholz variiert farblich zwischen blass gelblich-braun zu olivgrün.

Das Holz wird gern für Holzbauten, Möbel, Innenausbau, Küchenschränke, Türen, Vertäfelungen, Leisten, Massivholzplatten, Drechslerarbeiten eingesetzt.

Red Alder (Alnus rubra Bong)

Red Alder stammt aus der Familie der Betulaceae und ist über weite Teile der USA verbreitet, sehr verbreitet in den Bundesstaaten Oregon und Washington. Red Alder ist nach dem Einschnitt meist weiß, dunkelt aber unter Lichteinwirkung hellbraun mit gelber oder rötlicher Tönung nach Kernholz ist nur bei älteren Bäumen ausgebildet, ohne sichtbare Grenze zwischen Splint und Kern. Als Vollholz wird es für Möbelbau, Leisten, Musikinstrumente und als Modellholz eingesetzt.

Exoten

Iroko (Milicia excelsa)

Iroko gehört zu der Familie der Moraceen kommt in allen Waldländern West- und Zentralafrikas, sowie auch überspringend in Ostafrika vor. Das Splintholz ist 6 bis 10 cm breit, gelblich-grau, deutlich vom grün-gelben bis helloliv-braunen Kernholz abgesetzt. Das Kernholz dunkelt– direktem Lichteinfluß ausgesetzt – erheblich nach und nimmt dann in der Regel einen schokoladenbraunen Farbton an.

Iroko ist ein vielseitig einsetzbares, dauerhaftes Vollholz für Fenster, Tore, Türen, Verbretterungen. Im Innenausbau besonders geeignet für Parkett, Konstruktionsholz, Möbel. etc.

Meranti (Shorea)

Dark Red Meranti gehört zu der Familie der Dipterocarpaceen und wächst in Südostasien (Indonesien, Malaysia). Das Kernholz ist rötlich-braun, das Splintholz ist 5 bis 8 cm breit und hat eine weiß bis gelblich-graue Farbe.

Meranti wird verwendet als Furnier, zur Möbelfertigung, im Innenausbau, für Fenster und Türen. Es wird auch als Mahagoniersatz verwendet.

Merbau (Intsia bijuga)

Merbau gehört zu der Familie der Leguminosen und kommt aus Indonesien, Malaysia. Der Splint des Holzes hat eine gelblich-weiße Farbe. Das hellbraune bis rötlich-braune Kernholz setzt sich deutlich vom Splint ab, ist matt glänzend und später braun bis rot-braun nachdunkelnd. Nach entsprechender Oberflächenbehandlung für Fenster, Türen, Tore und Verbretterungen geeignet. Sowie im Innenausbau für Fußböden, Tische, Rahmenkonstruktionen, Tische und Regale.

Sapeli (Entandrophragma cylindrium)

Sapeli gehört zu der Familie de Meliaceen und kommt hauptsächlich aus Afrika. Das hellgraue bis blass gelbliche 4 bis 8 cm breite Splintholz zeichnet sich deutlich vom zunächst hell rosafarbenen Kernholz ab, das mit zunehmender Austrocknung zu rotbraun nachdunkelt. Nach entsprechender Oberflächenbehandlung kann das Holz mahagoniähnlichen Goldglanz annehmen.

Sapeli ist als Massivholz im Innen- und Außenbereich einsetzbar z.B. für Treppenstufen, Parkett, Rahmenkonstuktionen. Als hochwertiges Messerfurnier, für Möbel und dekorative Innenausstattung.

Sipo (Entandrophragma utile)

Sipo wächst in West- und Zentralafrika von Liberia bis zum Kongo. Das schmale, bis über 10 cm breite, hellgraue Splintholz geht nach innen zu einer mehr rötlichen Färbung über. Das frische Kernholz hat eine helle rosabraune Farbe das sich nach zunehmender Austrocknung einen zum Splint deutlich unterschiedenen rotbraunen bis braunvioletten Farbton.

Als Vollholz eines der begehrtesten und im Außenbau bewährten Hölzer für Türen, Tore, Fenster und Verbretterungen. Als Messerfurnier in gestreifter Qualität im Austausch für Sapeli.

Wawa/Abachi (Triplochiton scleroxylon)

Wawa hat seine natürliche Verbreitung im tropischen West- und Zentralafrika. Der Splint hat eine blassgelbe bis weiß-graue Farbe. Das Kernholz ist nur unvollkommen ausgebildet und vom Splint kaum zu unterscheiden, gelblich und mit mattem Glanz. Besonders vielseitig einsetzbar für die Innenverwendung (Türfutter, Leisten, Rahmenwerk, Modelle, etc.).

Wenge (Millettia Laurentii)

Wenge ist eine afrikanische Laubbaumart und ist hauptsächlich im tropischen Regenwald von Kammerun und der Republik Kongo beheimatet. Der schmale, bis etwa 3 cm gelblich-weiße Splint ist vom frischem Kernholz durch dessen braune Farbe gut zu unterscheiden. Mit zunehmender Austrocknung dunkelt das Holz zu braunschwarz nach, bei einer etwa 0,5 mm breiten hell-dunkel Streifung. Gehobelte Flächen matt glänzend.

Das Holz ist hart, schwer, elastisch und witterungsfest und daher für den Möbel- und Innenausbau, für Türen, Treppen und als Parkett geeignet. Besonders als Messerfurnier vornehmlich dekorativ einsetzbares Holz für Möbel, das im Tangentialschnitt ein zart blumiges Bild zeigt.

Zertifizierung

Wälder sind eine der wichtigsten natürlichen Ressourcen der Erde und somit verfolgen wir das Ziel, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Werte aller Arten von Wäldern zum Wohle gegenwärtiger und künftiger Generationen zu erhalten und zu verbessern.

Wir legen großen Wert auf hohe Produktqualität, große Auswahl und absolute Zuverlässigkeit bei Beratung, Auswahl und Lieferung. Dies tun wir unter kompromissloser Einhaltung der geltenden Gesetze und mit Nachhaltigkeit, Integrität, Aufrichtigkeit und Zuverlässigkeit.

Alle unsere Hölzer werden nach dem aktuellen Stand der EUTR und dem HolzSIG importiert und gehandelt. Durch die Chain-of-Custody-Zertifizierung (CoC) können wir als FSC®- und PEFC™-zertifizierter Betrieb garantieren, dass die Produkte aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung stammen.

GFA-Zertifikat „PEFC ST 2002:2013“

GFA-Zertifikat „FSC STD 40-005“

Unternehmen

1969 gründete Andreas Meier in Hövelhof eine Furnier- und Holzhandlung. Beratung, Qualität und Zuverlässigkeit waren die Grundlage einer erfolgreichen Entwicklung seiner Firma. Vorwiegend wurde Überseeholz importiert und in Lohnwerken aufgearbeitet. Rechtzeitig wurde die Entwicklung auf dem Tropenholzmarkt erkannt und ab den 80er Jahren hauptsächlich amerikanische Laubhölzer importiert.

Mit dem Eintritt von Dirk Meier in die Geschäftsleitung wurde das Familienunternehmen 1995 in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Inzwischen hat sich das Unternehmen zu einem wichtigen Partner der holzverarbeiteten Industrie entwickelt. Kontinuierlicher Wachstum ließen die bisherigen Räumlichkeiten in Hövelhof und Detmold zu klein werden und somit wurde Anfang 2014 ein neuer Firmensitz in Delbrück mit einem modernen Büro und großzügigen Lagerhallen in Betrieb genommen.

Die erfolgreiche Entwicklung wird unterstrichen von den langjährigen guten Beziehungen zu den Exportfirmen in Übersee und die vielseitigen Kontakte zur heimischen Holzindustrie. Beliefert werden in erster Linie der Holzhandel, sowie Möbelzulieferer und Leistenhersteller.

Holzimport Meier - Zentrale
Holzimport-Meier-02

Am 1. Juni 2015 übernahmen wir den Rund- und Schnittholzbestand sowie Teile des Betriebsgrundstücks des Traditionsunternehmens „Nordbayrische Holzindustrie GmbH“ in Unsleben/Bayern. Der Holzhandel und der Betrieb der Trockenkammern gehen somit in gewohnter Art weiter.

Dem Standort entsprechend gehört die helle und milde Eiche Unterfrankens zu unseren Spezialitäten. Ebenso finden Sie in unserem Lager Räuchereiche, Buche gedämpft, Ahorn, Kirsche, Schwarznuss, Elsbeere gedämpft, Esche, Rüster/Ulme, Linde, sibirische Lärche und vieles mehr. Die Standarddimensionen sind 20-100 mm. Abweichende Einschnitte sind auf Bestellung möglich. Sorgfältige Lagerung und exakte gleichbleibende Sortierung nach dem Einschnitt garantieren ein hohes und beständiges Qualitätsniveau.

Unser besonderes Plus ist die Trockentechnik. Neben leistungsstarken Umlufttrocknern mit großem Fassungsvolumen, verfügen wir über zwei hochmoderne Vakuum-Trockner. Mit unserem Know-how erzielen wir für alle Holzarten und Einschnittstärken optimale Ergebnisse.

Die Vorraussetzungen sind erfüllt, Ihnen kontinuierlich große Partien an Schnittholz anbieten zu können. Zugleich sind wir flexibel genug, für Sie auch in kleinen Mengen eine beachtliche Auswahl an europäischen Holzarten, Qualitäten und Dimensionen lagermäßig bereitzuhalten.

Wir laden Sie herzlich zu einer Lagerbesichtigung nach Unsleben ein. Überzeugen Sie sich von unserer Leistungsfähigkeit.

Holzimport Meier - Trockenkammer
Schnittholz Eiche

Kontakt

Anschrift

holz meier GmbH & Co. KG
Birkenweg 2a
33129 Delbrück
Deutschland

Kontakt

Email: info@holzimport-meier.de
Telefon: +49 (0) 5250 993880
Telefax: +49 (0) 5250 9938825

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht an uns

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

holz meier GmbH & Co. KG
Birkenweg 2a
33129 Delbrück
Deutschland

Vertreten durch:
Andreas Meier, Dirk Meier

Kontakt:
Telefon: 05250 – 993880
Telefax: 05250 – 9938825
E-Mail: info@holzimport-meier.de

Registereintrag:
Eintragung im Registergericht: Amtsgericht Paderborn
Registernummer: HRA 4207

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE170856329

Konzept und Umsetzung:
Werbeagentur Ellerbrok

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

impressum-generator.de